Weg ins Leben – FAQ

Psychotherapie – Fragen und Antworten

Welche Fragen schon vorab auftauchen können.

Die wichtigste Voraussetzung für eine erfolgreiche Zusammenarbeit ist die Bereitschaft, sich auf eine "Entdeckungsreise" und damit Öffnung der Seele einzulassen – kurz – die Motivation, sich zu verändern.

Vereinbaren Sie zu Beginn Termine in einer engeren Taktung. Später werden die Abstände zwischen den Sitzungen größer werden, bis wir die Therapie ausschleichend beenden.

Nehmen Sie Ihre Termine regelmäßig wahr.

Wie gesagt – der Wille sich auf den Weg zu machen, ist der erste und gleichzeitig größte Schritt. Den sind Sie gerade im Begriff zu gehen!

Um einen Ersttermin zu vereinbaren stehen Ihnen drei Möglich­keiten zur Verfügung:

Online: Klicken Sie auf den roten Button am rechten Bildschirm­rand odder nutzen Sie diesen Buchungslink

Einfach Anrufen: +49 1575 8300 480

Eine Email schreiben an: praxis@weginsleben.de

Sie können nicht direkt in der Praxis vorbeikommen: Ich plane die Termine so, dass es möglichst keine Unter­brechungen durch das Klingeln an der Türe gibt. Deshalb vereinbare ich grundsätzlich keine Termine auf diesem Weg.

Folgetermine vereinbaren wir persönlich. Entweder am Telefon oder im Anschluss an eine Therapie­sitzung.

Erstkontakt am Telefon

In der Regel sind es 15 Minuten, in denen die wesentlichen Dinge besprochen werden. Nach dem Erstkontakt über Telefon können Sie sich in Ruhe überlegen, ob Sie zum Anamnesegespräch in die Praxis kommen möchten.
Das Erstgespräch am Telefon ist für Sie kostenlos!

1. Stunde = Anamnese

In der Regel dauert eine Besprechung der Anamnese (= Informations­erhebung zum aktuellen Befinden, sowie dem gesundheitlichen und psychischen Zustand) 75 Minuten, wenn Sie diese im Vorfeld ausgefüllt und mir wieder zugeschickt haben.

Jede weitere Therapiestunde

Ich plane grunsätzlich ein Zeitfenster von 90 Minuten ein. Es kommt jedoch immer auf den momentanen Prozess an und der liegt in einer Spanne von 60 bis zu 90 Minuten. Der zu entrichtende Betrag bleibt gleich.

Bitte seien Sie pünktlich

Ich möchte Ihnen und auch meinen anderen Klient*innen die nötige Ruhe für den therapeutischen Prozess ermöglichen. Daher bitte ich Sie maximal 5 Minuten vor Ihrem Termin zu klingeln. Davor kann ich nicht an die Türe kommen.

Sie melden sich per Telefon

In 90% der Fälle geht die Mailbox an. Bitte sprechen Sie Ihren Namen, Ihre Telefonnummer, gerne auch die Email Adresse und die Zeit auf. Bitte sagen Sie mir auch, wann ich Sie am besten für ein telefonisches Erstgespräch zurückrufen kann.
Wenn möglich werde ich mich daran halten. Sonst versuche ich es innerhalb von 24 Stunden zu einer anderen Zeit oder kann Ihnen per Email antworten und 1-2 Terminvorschläge für das 15 minütige Erstgespräch aufschreiben.

Sie melden sich per Email

Sie können mir gerne in Ihrer Email 1-2 Zeitfenster von 15 Minuten nennen, in denen ich Sie für das telefonische Erstgespräch zurückrufen kann.
Wenn möglich melde ich mich innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen und mache Ihnen 1-2 Terminvorschläge. Der Termin ist erst fixiert, wenn Sie diesen per Email bestätigen.

Die Dauer ist sehr individuell

Es ist nicht möglich eine genaue Dauer für Ihre Therapie anzugeben. Verschiedene Faktoren spielen dabei eine Rolle (Art des Anliegens, das Alter – jugendlich oder erwachsen, Motivation, Leidensdruck, Vorerfahrung ...).
Jedoch liegt es mir sehr am Herzen, dass Sie ein Maximum profitieren und wir damit die Dauer auf ein Minimum reduzieren.

Telefonisches Erstgespräch

Das Erstgespräch am Telefon (ca. 15 Minuten) ist für Sie kostenlos!

Für den Einstieg und zum Kennen­lernen

Ähnlich wie bei den kassen­zuge­lassenen Kollegen möchte ich Ihnen proba­torische Sitzungen (Probe­sitzungen zum Kennen­lernen) ermöglichen.
Daher biete ich einen Block von 3 Sitzungen (inklusive Anamnese) zum Kennenlernpreis von 250 Euro an.

Honorar einer Einzelstunde

Meine therapeutischen Sitzungen dauern zwischen 60 und 90 Minuten und kosten 120 Euro.

Ist eine umfassende Aufarbeitung sinnvoll und von Ihnen gewünscht, sind wöchent­liche oder vierzehn­tägige Termine sinnvoll, um die Konti­nuität der Entwicklung zu gewähr­leisten, mindestens aber ein Termin pro Monat.

Sprechen Se mich dazu bitte an und ich biete Ihnen unter­schiedliche Paket­preise an, die die Kosten entsprechend reduzieren.

In besonderen Fällen sind Ermäßigungen nach Absprache möglich (Soziales Honorar).

  • Für finanziell schlechter gestellte Klient­innen/Klienten halte ich mir eine Anzahl von Therpie­plätzen frei und biete diese zu ver­günstigten Konditionen an.
  • Schüler­*innen und Student­*innen

Überweisung bei Angebotspaketen

Wenn Sie ein Angebotspaket wählen, bitte ich Sie das Geld vor der (ersten) Stunde zu überweisen.

Sie erhalten dazu per Email von mir eine Rechnung mit den entsprechenden Daten und Informationen. Bitte geben Sie bei der Überweisung Ihren Namen und die Rechnungsnummer an, so dass es zu einer korrekten Zuordnung kommt.

Barzahlung bei einer Einzelstunde

Wenn sie eine Einzelstunde buchen, können Sie vor oder nach der Stunde den Betrag bar bezahlen. Bitte bringen Sie dazu das Geld möglichst passend mit.

Sie entscheiden

Welches Anliegen Sie besprechen wollen, entscheiden nur Sie!
Wenn Sie im Laufe der Therapie feststellen, dass Sie doch über das ausgeklammerte Thema sprechen möchten oder es jetzt – auf Grund Ihres therapeutischen Fortschritts – können, dann wird es ganz von alleine in den therapeutischen Prozess mit einfließen.

Einige Dinge brauchen einfach Zeit.
Ich werde Sie maximal ermutigen sich einem belastenden Thema anzunähern, jedoch werde ich Sie nicht auffordern, Schritte zu gehen, die Sie nicht gehen wollen.

Ja, das können Sie

Alle Veränderungen, die Sie in den Therapie­stunden erleben, setzen Sie selbständig um. Ich begleite Sie bei Ihren "ersten Schritten" und später in dem weiteren Prozess, bis Sie wieder sicher und eigen­verant­wortlich die "Zügel" übernehmen können.

Vertrauen Sie in den Prozess und kommen Sie regelmäßig zu den vereinbarten Therapie­stunden.

Je offener Sie über Ihre Sonnen- / Schatten­seiten und Ihre Erlebnisse reden können und je neugieriger Sie auf neue Blickwinkel sind, desto erfolgreicher wird das Ergebnis Ihrer Therapie verlaufen.

Ich unterstütze Sie, halte für Sie den geschützten Raum, um z.B. neue Entwicklungs­schritte, traumatische Erfahrungen und den Heilungs­prozess zu begleiten.

Und dennoch – manchmal braucht es einfach Zeit, damit Themen aus dem Unterbewusstsein an die Oberfläche kommen können. Daher ist es wichtig, dass Sie mit sich liebevoll und gnädig umgehen und sich selbst nicht unter Druck setzen.
"Das Gras wächst nicht schneller, wenn ich dran ziehe"

Wir sind alle individuell!

Für ein gutes therapeutisches Verhältnis ist es nicht ausschlaggebend, welche Religion, Hautfarbe oder sexuelle Orientierung Sie haben. Ich möchte all meinen Klient*innen auf Augenhöhe begegnen.
Sie sind – so wie Sie sind – WILLKOMMEN!

Sprechen Sie mich an, wenn Sie eine Therapie wünschen und nicht gegen Covid-19 geimpft sind. Wir finden auch hier eine gute und einfache Lösung.

In meiner Praxis halte ich Ihnen den Termin frei und blockiere damit dieses Zeitfenster. Können Sie Ihren vereinbarten Termin nicht wahrnehmen oder wollen den Termin verschieben, so sagen Sie ihn bitte mindestens 48 Stunden vorher am besten per Email oder sonst telefonisch ab. Es wird sonst eine Ausfallgebühr fällig

Mehr als 48 Stunden vor Ihrem Termin

Sie können bis 48 Stunden vor Ihrem Termin am besten per Email oder sonst telefonisch absagen, ohne dass eine Gebühr anfällt. Das Gleiche gilt bei einer Terminverschiebung, die Sie mir bitte immer über Email mitteilen. Sie erhalten dann eine entsprechende Rückmeldung über den selben Weg. Wenn Sie mich telefonisch nicht erreichen können, muss eine entsprechende Nachricht mit Ihrem Namen und Ihrem Termin (Datum und Uhrzeit) auf der Mailbox hinterlassen werden.

Weniger als 48 Stunden vor Ihrem Termin

Sie können nur in weniger als 48 Stunden absagen oder wollen den Termin verschieben, so fällt eine Ausfallgebühr von 40 Euro an. Bitte halten Sie sich an das oben beschriebene Meldeverfahren. Auch wenn Sie unentschuldigt nicht zum vereinbarten Termin erscheinen, fällt die Gebühr an und ist ohne Verzug zu bezahlen.

Unter 24 Stunden vor Ihrem Termin

Wenn Sie einen Termin innerhalb von 24 Stunden absagen müssen, berechne ich Ihnen eine Ausfallgebühr von 100 Euro. Bitte halten Sie sich an das oben beschriebene Meldeverfahren. Auch wenn Sie unentschuldigt nicht zum vereinbarten Termin erscheinen, fällt die Gebühr an und ist ohne Verzug zu bezahlen.

Selbstzahler

Heilpraktiker*innen nehmen nicht am System der gesetzlichen Krankenversicherung teil. Gesetzlich Krankenversicherte erhalten deshalb grundsätzlich keine Erstattung der Behandlungskosten seitens ihrer Krankenkasse.

Versicherte bei Privaten Krankenkassen können einen Erstattung­sanspruch ihrer Behandlungskosten gegenüber ihrer Versicherung haben. Dieser Anspruch ist vor Beginn der Therapie mit der Privaten Krankenversicherten abzuklären. Die Erstattungen sind in der Regel niedriger als das Honorar der Therapeutin. Die Differenz zur Erstattung müssen Sie selbst begleichen.

Da das „Gebühren­verzeichnis für Heilpraktiker (GebüH)“ keinerlei Legitimation hat, weise ich in meiner Rechnung ausschließlich die von mir erbrachten Leistungen in einer von mir gewählten, sachlichadäquaten Formulierung aus. Bei psycho­therapeutischen Leistungen ergänze ich in Klammern einen unverbindlichen Vergleichshinweis zu den Leistungs­kennziffern des GebüH, soweit dies sachlich möglich ist.

Auf jeden Fall aber weise ich mein frei vereinbartes, untenstehendes Honorar aus. Etwaige Differenzen zwischen den Erstattungen und dem vereinbarten Heilpraktiker-Honorar sind in jedem Fall von dem/der Klient*in privat zu entrichten.

Sonderausgaben bei der Steuer

Abhängig vom Einkommen können Rechnungen für Psychotherapie bis zu einem bestimmten Betrag als Sonderausgabe oder außerordentliche Belastungen bei der Steuererklärung eingereicht werden.

Auskunft darüber kann Ihnen Ihr Finanzamt oder Ihr*e Steuerberater*in geben.

Kürzere Wartezeit

Leider ist es in Deutschand immer noch so, dass Sie auf einen Therapieplatz mit einer langen Wartezeit rechnen müssen. Doch meistens geht es um einen akuten Fall.

Sie können in der Regel mit einem Termin innerhalb eines Monats rechnen. Auch sind Termine am Wochenende oder zu sehr früher Stunde gegen einen geringen Aufpreis möglich.

Vielfalt an möglichen Therapie­verfahren

Welche therapeutischen Methoden sinnvoll sind, ergibt sich erst im Gespräch. Auch kann sich im Laufe der Therapie zeigen, dass eine weitere Methode sinnvoll wäre, um Ihnen den bestmöglichen Erfolg zu ermöglichen. Diese freie Therapiewahl ist den Heilpraktiker*innen für Psychotherapie vorbehalten.

Therapie ohne Kenntnis durch den Arbeitgeber oder der Krankenkasse

Manchmal ist es unpassend, wenn Dritte von therapeutischen Behandlungen erfahren. Dann ist es sehr hilfreich, wenn Sie keine Rechenschaft über Ihre Therapie ablegen müssen.

Selbstbestimmte Therapiedauer

Es gibt keine Mindest - bzw. Maximal­anzahl an Therapie­stunden, die Ihnen die Krankenkasse vorschreibt. Somit sind Sie autark in Ihrer Entscheidung.

Die Motivation ist das "A und O"

Wollen Sie etwas verändern und investieren in sich, so ist nach­gewiesener­maßen die Erfolgs­quote deutlich höher. Sie entscheiden sich bewusst dafür und übernehmen so die Eigen­verantwortung für Ihren Weg in ein selbst­bestimmtes Leben.

Wo ist die Praxis?

Die Praxis befindet sich im 3. Stockwerk der Thiersch­straße 26, im Herzen von München.
Die Klingel­aufschrift lautet: HPP – Paré

Sie können nach den paar Stufen am Eingang den Lift in die 3. Etage nehmen. Wenn Sie aussteigen gehen Sie gradeaus und dann nach dem Treppen­haus rechts. Der Praxis­eingang ist links im Gang.

Keine Straßenschuhe

Ich bitte Sie, die Straßenschuhe im Therapieraum auszuziehen, da in der Körper­psycho­therapie auch therapeutische Arbeiten auf dem Boden stattfinden.
Sie können sich selbst rutsch­feste Socken oder Hauschuhe mitbringen, oder von dem Angebot an „Leih-Schläppchen“ Gebrauch machen.

Was bringe ich zur Ersten Therapie­sitzung mit?

Sollten Sie mir noch nicht die besprochenen Dokumente zugeschickt haben, möchte ich Sie bitten, mir diese beim ersten Therapietermin mitzubringen.

Kontakt aufnehmen

Wenn Sie für eine bestimmte Zeit Unterstützung und Begleitung brauchen, um wieder auf Ihren Weg in ein selbstbestimmtes Leben zu finden,
dann melden Sie sich bei mir.
Ich bin gerne für Sie da.

+49 1575 8300 480 praxis@weginsleben.de